Navigation

Workshop-Partner

Der Social Impact Award bietet Workshops in ganz Österreich an. Dabei arbeiten wir mit zahlreichen regionalen und nationalen Partnern zusammen. Haben auch Sie Interesse an einer Partnerschaft? Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

 

Graz

ideentriebwerk

Das Ideentriebwerk Graz möchte den innovativen und kreativen GründerInnen in und um Graz stets dabei behilflich sein ihre Start-up-Ideen zum Leben zu erwecken.

 

 

spacelend_1c_cs61Spacelend – Raum für Visionen und Ideen. Die Nachfrage nach Raum ist allgegenwärtig. Spacelend Coworking Space ist ein zeitgemäßes Gemeinschaftsbüro und bietet Raum für Menschen in Graz, Raum für Produktion und Kreation.

 

 

 

 

AULA x space stellt seinen Coworkern nicht nur ein entsprechendes Raumangebot mit voll ausgestatteten Arbeitsplätzen, High-Performance-Infrastruktur, Seminarräumen oder einem eigenen Fotostudio zur Verfügung, sondern gibt darüber hinaus Starthilfe für nachhaltige Unternehmensentwicklung.

 

 

Linz

Zukunftsorientierte Studiengänge, Spitzenleistungen in Forschung und Lehre, zahlreiche Kooperationen im In- und Ausland und ein einzigartiger Campus im Grünen prägen das Erscheinungsbild der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz. Als junge Universität (seit 1966) und größte wissenschaftliche Institution Oberösterreichs ist die JKU in kürzester Zeit zu einem Impulszentrum für Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft geworden. 60 Studienrichtungen für über 19.000 Studierende garantieren eine moderne und praxisnahe Ausbildung mit hervorragenden Jobaussichten. Die Forschungsleistungen der Fakultäten und Institute sind weltweit anerkannt.

 

 

 

 

Die JKU Entrepeneur Base betreibt die JKU Ideen-Plattform und  bietet creative space für Studierende, MitarbeiterInnen und Alumni der JKU mit Gründungs- und Verwertungsideen an.

 

 

 

 

 

Die University of Applied Sciences Upper Austria lehrt und forscht auf Hochschulniveau mit ausgeprägter Praxisorientierung und Bekenntnis zu höchster Qualität. Durch regionale und globale Vernetzung mit Wirtschaft, Gesellschaft, öffentlichen Institutionen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen schaffen sie Ausbildung, Innovation und Wissen, Mehrwert und Nachhaltigkeit.

 

 

 

Salzburg

Die Universität Salzburg besteht aus vier    Fakultäten, mit rund 18.000 Studierenden und 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie ist ein Zentrum für innovative Forschung und fest in das kulturelle und wirtschaftliche Leben Salzburgs integriert. Mit ihrer nationalen wie internationalen Vernetzung ist sie eine moderne Wissensdrehscheibe im Herzen Europas. Der Social Impact Award kooperiert hier vor allem mit dem Forschungsservice der Universität Salzburg.

Startup Salzburg ist angetreten, um Salzburg zur gründerfreundlichsten Region Österreichs zu machen. Deshalb stehen sie in jeder Phase der Geschäftsentwicklung partnerschaftlich zur Seite: Als Lotse, Vereinfacher und Vernetzer bieten sie ihre Beratung an.

 

 

Innsbruck

 

cast-tyrol-logo

Cast – center for academic spin-offs tyrol. Ein Team mit einem Ziel: Kreative Menschen mit innovativen Ideen fördern! Cast ist ein interdisziplinäres Team bestehend aus Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichsten wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Fachbereichen welches innovative Persönlichkeiten aus dem Bereich Forschung, Technologie oder Kreativwirtschaft mit spannenden Geschäftsideen  die diese am Standort Tirol in die Tat setzen wollen in Form von wirtschaftlichem Know-how oder einer Startfinanzierung unterstützt.

 

Die Bäckerei ist eine lebendige Plattform für kulturellen und sozialen Austausch. Sie ist dynamischer Raum, der Kommunikation, Produktion und Präsentation zusammenschließt. Ein Ort, der sich nicht festlegen will, sondern durch seine Nutzer_innen entsteht und sie zum dynamischen Kern der Einrichtung macht. Die Bäckerei darf und soll eine bewegliche Experimentierfläche bleiben, die flexibel auf unterschiedliche Anforderungsprofile reagieren kann.

 

 

 Klagenfurt

aauk-logo

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (AAU) hat sich seit ihrer Gründung anno 1970 als tragende Stimme im Kanon der österreichischen Universitäten, als global vernetzte Forschungsinstitution und als Drehscheibe für Wissenserwerb, Wissensaustausch und Wissenstransfer in der gesamten Alpen-Adria-Region etabliert. Gemeinsam mit den Universitäten Graz, Innsbruck, Linz, Salzburg und Wien gehört sie zu den sechs staatlichen Universitäten mit breitem Fächerspektrum.

 

iug_logo

 

Das Institut IUG steht für die Kombination von Innovationsmanagement und Unternehmensgründung in Forschung und Studium. Das Innovationsmanagement befasst sich vorrangig mit der Entwicklung und Einführung von neuen Produkten und Verfahren in Unternehmen und auf Märkten. Im Mittelpunkt des Gründungsmanagement stehen die Vorgründungs- und Gründungsphase sowie in weiterer Folge die Frühentwicklungs- und Wachstumsphase von Unternehmen.

 

 

 

St. Pölten

fh_logo_rgb_online

 

An der FH St. Pölten erhalten rund 2.600 Studierende in 17 Studiengängen und in zahlreichen Weiterbildungslehrgängen eine praxisbezogene akademische Ausbildung. Der Campus bietet alles, was das StudentInnenherz begehrt: Beste Betreuung, Campus Medien, top ausgestattete Labore und Sport. Forschung, Entwicklung und Innovation haben einen engen Bezug zur Lehre. Mit nationalen und internationalen PartnerInnen wird an anwendungsbezogenen Projekten gearbeitet.

 

 

 

 

 

 

Die New Design University St. Pölten (NDU) wurde 2004 von der Wirtschaftskammer Niederösterreich und ihrem WIFI gegründet. Als internationaler und lebensnaher Ort für anspruchsvolle Ausbildung in den Bereichen Design, Technik und Business, bildet die NDU kreative Köpfe aus, die den Wandel der Gesellschaft vorantreiben und sich mit den Arbeits- und Gestaltungsprozessen der Zukunft bereits heute auseinandersetzen.

 

 

 

 

 

Die IMC Fachhochschule Krems hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einer international renommierten Hochschule mit über 2500 Studierenden aus aller Welt entwickelt. Wir verbinden Wissenschaft und Wirtschaft symbiotisch zu besten nationalen und internationalen Berufschancen für Absolventinnen und Absolventen.

 

 

 

Wien

 

bo_kreislogo_a3-a4_cmyk

 

Die Universität für Bodenkultur Wien, die Alma Mater Viridis, versteht sich als Lehr- und Forschungsstätte für erneuerbare Ressourcen, die eine Voraussetzung für das menschliche Leben sind. Aufgabe der BOKU ist es, durch die Vielfalt ihrer Fachgebiete zur Sicherung dieser Lebensgrundlagen für zukünftige Generationen entscheidend beizutragen. Durch die Verbindung von Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaftswissenschaften versucht sie, das Wissen um die ökologisch und ökonomisch nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen in einer harmonischen Kulturlandschaft zu mehren.

 

 

 

csm_logo_gwn_farbe_ed00bb81e1

Das Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit nahm im Juni 2010 mit einem Team von 8 Mitarbeitern offiziell die Arbeit auf. Heute sind es weit über 20 Personen, die sich mit Herz und Engagement vielfältigen Aufgabenbereichen widmen. Die allgemeinen Ziele des Zentrums sind: Vernetzung, Austausch und Zusammenarbeit in den Bereichen Klima, globaler Wandel und Nachhaltigkeit fördern –  Nachhaltigkeit an der BOKU institutionell voranbringen – Als Ansprechstelle nachhaltige Projekte, Initiativen und Menschen fördern. und unterstützen.

 

ÖH BOKU

 

 

 

 

 

 

 

logo_oikos_vienna

oikos Vienna ist eine Studierendenorganisation an der Wirtschaftsuniversität Wien, die sich mit nachhaltiger Entwicklung in Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt beschäftigt.

 

 
sef_logo_claim-rgbDas Social Entrepreneurship Forum Vienna, SEF, ist eine Initiative, welche (angehenden) Social Entrepreneurs und anderen Interessierten eine Event und Informations-Plattform bietet. Die Vision des SEF ist es Social Business zum Standard zu machen.

 

 

Ohnly PURE TEA ist der erste ungesüßte Bio-Kräuter-Tee ohne Kalorien, der vollkommen auf Zucker und Süßstoffe verzichtet. Zudem ist er frei von künstlichen Aromen, Farb- und Konservierungsstoffen. Seinen Geschmack erhält Ohnly durch ausgewählte Kräuter und Gewürze, die aus 100% kontrolliert biologischem Anbau stammen. Ohnly wird in Österreich mit erfrischendem Hochquellwasser frisch aufgebrüht, mit Kohlensäure versetzt und in Flaschen aus Recyclingglas abgefüllt.

Almost there

You need to register in order to submit your bulletin & vote.

× close