• Großes Interesse bei Impact Labs

    Beim Social Impact Award ist diese Woche viel passiert. Vier Impact Labs in 3 verschiedenen Städten (Wien, Salzburg und Innsbruck) zogen eine große Bandbreite an verschiedenen SozialunternehmerInnen in spe an, die fleißig an ihren Projekten feilten.

    In diesem Workshop konnten sie sich inspirieren lassen und ihre eigene Idee zur Lösung gesellschaftlicher Probleme in ein Konzept gießen. Der Workshop bot ihnen einfache Tools um ein konkretes Projekt mit all seinen Facetten entstehen zu lassen. Besonderes Augenmerk wurde auf entscheidende Elemente des Prozesses gelegt, die für den Erfolg des Projekts tragend sind. So konnten sie ihre Einreichung beim Social Impact Award 2017 gut vorbereiten.

    Mit Hilfe des Impact Canvas wurden die vielfältigen Ideen strukturiert und nach einigem Tüfteln in Peer to Peer Feedback noch verbleibende Blind Spots identifiziert und überarbeitet.

    Den TeilnehmerInnen wurde je nach Bedarf auf Deutsch oder Englisch spezifisches Wissen vermittelt, so etwa wie es möglich ist eine NGO zu gründen und sich mit anderen Weltverbesserern zu vernetzen. Zum Abschluss jedes Workshops bekamen die Anwesenden die Möglichkeit mit einem erfahrenen Social Entrepreneur zu diskutieren und so einen Einblick in das Leben als SozialunternehmerIn zu bekommen.

    Hier eine kleine Zusammenfassung einiger der bearbeiteten Ideen:

     

    • Vienna cup – reusable coffee cup

     

    • Online-Plattform in Kooperation mit der Caritas um Arabisch sprechenden Flüchtlingen die österreichische Kultur und die sozialen Umgangsformen zu vermitteln

     

    • Österreichweite Bewegung zum Thema LGBT-rights

     

    • Social Entrepreneurship and arts centre in Uganda

     

    • Project Fund an der Universität von Studierenden für Studierende in Verbinung mit dem ÖH-beitrag

     

    • Crowdfunding für Volunteers die im Ausland helfen

     

    • Blog um die Organisationsstruktur am Brenner Basis Tunnel zu verändern

     

    Sollte dich eines dieser Projekte interessieren, dann komm doch zu unserem Hackathon am 4.4. in Wien oder am 5.4. in Graz.

    Dort kannst du, zusammen mit Experten, soziale Projekte dabei unterstützen ihre Idee weiter zu verbessern und konkurrenzfähig zu machen.